Kosmetikzutaten kaufen

Es ist wieder an der Zeit, Zutaten für die Eigenproduktion zu bestellen.

Meine_Lieferungen_1a

Bei der Gelegenheit möchte ich Euch meine Bezugsquelle vorstellen.
(keine Zusammenarbeit, kein Sponsoring – lediglich Überzeugung)

Denn das Wichtigste an selbstgemachter Kosmetik sind: GUTE ROHWAREN!!!
Als ich mit dem Selbermischen begann, suchte ich nach einem Anbieter mit Produkten, die folgende Eigenschaften haben sollten: Weiterlesen

Selbstgemachte Bodybutter

Bodybutter_1-klein

Eine einfache und schnell zuzubereitende Lösung, die mir den Verzicht auf Produkte ermöglicht, deren Inhaltsstoffe ich weder auf der Haut, noch in meinem Körper oder im Grundwasser haben möchte. Positiver Nebeneffekt: eingesparter Plastikmüll. Weiterlesen

GIFT IM TIEGEL – Teil 2

Lange ist’s her seit dem letzten Beitrag. In den letzten Wochen ist das Schreiben leider sehr ins Hintertreffen geraten, da ein Städtewechsel ansteht und die Wohnungssuche einen Großteil meiner Zeit verschlungen hat. Doch nun ist die Suche nach einer neuen Bleibe erfolgreich beendet, und ich nehme mir eine kleine Auszeit zum Verfassen von Teil 2, ehe es dann mit dem Kistenpacken losgeht.

Also auf zu den

 NO-GO’S

Neulich sagte mir eine Kollegin im Gespräch, als ganz grobe Faustregel halte sie sich an Folgendes: wenn man schon Probleme habe, den Namen eines Inhaltsstoffs auszusprechen, könne man mit größtmöglicher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es sich um eine chemische Substanz handle.

Hier eine Liste mit Stoffen, die man meiden sollte:

( am Ende  habe ich für Euch eine ANTI-EINKAUFSLISTE  zum Kopieren und Ausdrucken angehängt ) Weiterlesen

Gift im Tiegel – Teil 1

Nun zur praktischen Umsetzung: Umstellung auf Kosmetika mit nicht-schädlichen Inhaltsstoffen.

Was können wir also tun, wenn wir nicht Opfer falscher Werbeversprechen werden wollen? Wenn wir wissen möchten, was in der so lobreich angepriesenen Kosmetik tatsächlich enthalten ist? Wie können wir überprüfen, was wir uns da so auf die Haut schmieren?

Hier hilft uns: 

Die INCI-Liste Weiterlesen

Das Experiment

Die Ausgangssituation:
Frustration aufgrund diverser Erfahrungen mit Kosmetikprodukten, die vorgaben, „gut“ zu sein aber bei genauerer Untersuchung schädliche Inhaltsstoffe enthalten

Der Plan:
Produkte finden, die dem Körper wirklich gut tun und nicht langfristig schaden. Also für’s Geld etwas bekommen, das wirklich nützt. Dabei gern Plastik vermeiden und Tier- & Umwelt schonen

Der doppelte Anspruch:
1. Umstellung des Alltags als Privatperson
2. Umstellung im Beruf als Maskenbildnerin Weiterlesen

Vorsicht – bio ist nicht gleich bio!

Montag, 24.03.2014

Am vergangenen Wochenende war ich auf der Maskenbildnermesse in Düsseldorf. Dort hatte ich ein interessantes oder auch erschreckendes Erlebnis an einem Messestand. Ein neues Makeup wurde angepriesen, das sich vielversprechend Bio-Fond nennt. Weiterlesen